Staubsauger mit eigenem Köpfchen - Saugroboter: optimale Staubaufnahme und intelligenter Navigationselektronik 

Saugroboter Scout RX1 Red.jpg

 Neu im Programm Saugroboter Scout RX1 Red von Miele
Neu im Programm: Der Saugroboter Scout RX1 Red. Abstreiferpins, eine verbesserte Bürstenwalze und eine effektivere Dichtlippe sorgen für eine höhere Staubaufnahme.

Oft die die eigene Zeit so knapp bemessen, daß man versucht möglichst viel davon einzusparen. Eine wunderbare Innovation um freie Zeit zu gewinnen, ist ein qualitativ hochwertiger Saugroboter. Qualitativ hochwertig deswegen, weil man sich mit dem Thema besser etwas intensiver beschäftigen sollte, bevor mal sich ein billigeres Modell kauft und dann enttäuscht ist, weil dieses an jedem Teppich hängen bleibt, die Ecken nicht putzt, die Treppe runter fällt oder direkt unter dem Bett aufhört zu arbeiten. Es lohnt sich beim Saugroboter also auf die Marke zu achten, bevor man sein Geld für eine enttäuschendes Produkt ausgibt und sich letzten Endes über notweniges Nachsaugen per Hand ärgert. Miele ist bei Waschmaschinen, Trocknern und vielen weiteren Hausgeräten mit Abstand der Qualitätsmarktführer. Wie nicht anders zu erwarten legt Miele auch bei den Saugrobotern eine beeindruckende Qualität vor. Ob per Booster, optimierte Düsen, Bürsten oder Dichtungen: vielen clevere Details verschaffen den Staubsaugern noch mehr Saugkraft und Komfort – ohne Abstriche beim Energielabel. Unter den jüngsten Innovationen betreffen Bodenstaubsaugern der Energieeffizienzklasse A, ist der smarte Saugroboter Scout RX1.

Per Knopfdruck einen Extraschub Leistung abrufen, etwa für stärker verschmutze Stellen auf Teppich – diese Option bietet die Boost- Funktion. Mit ihrem regulär 800 Watt starken EcoLine-Gebläse sind die Boost-Modelle in Energieeffizienzklasse A eingestuft und erreichen diesen Bestwert auch bei der Staubaufnahme auf Hartboden sowie bei der Filterleistung („Staubemission“). Die Staubaufnahme auf Teppich entspricht (ohne Booster) der Klasse C. „Hier vor allem macht sich der Booster bemerkbar, der die Gebläseleistung auf 1.200 Watt steigert, ohne dass sich dies negativ auf die Energieeffizienzklasse auswirkt“, erklärt Matthias Sander, Leiter Bodenpflege im Geschäftsbereich Hausgeräte International bei Miele.

Aktiviert wird der Booster durch Antippen der Plus-Taste. Für 20 Sekunden kann mit erhöhter Leistung gesaugt werden, ehe das Gerät die Leistung automatisch wieder zurückschaltet. Zwei Wiederholungen sind möglich, so dass insgesamt eine Minute mit erhöhter Leistung gesaugt werden kann (= 3 x 20 Sekunden). Nach einer Minute Pause lässt sich der Booster erneut dreimal aktivieren. Wer das Leistungsplus für weniger als 20 Sekunden benötigt, kann den Booster durch Betätigung der Minus-Taste jederzeit wieder abschalten.

Wunschlos staubfrei dank verbesserter Staubaufnahme und intelligenter Navigationselektronik 

Der Saugroboter Scout RX1 hat sich bereits erfolgreich im Markt etabliert, die Mechanik des Scout, den es nun auch in Rot gibt (Scout RX1 Red), hat der Hersteller schrittweise an mehreren Stellen weiter optimiert. So leiten jetzt Abstreiferpins den Staub zuverlässig unter das Gerät, eine verbesserte Bürstenwalze sorgt für die Aufnahme des gröberen Schmutzes in der Staubbox. Diese verfügt jetzt ihrerseits über eine effektivere Dichtlippe. 

Zu den bekannten Stärken des Scout zählt die intelligente Navigationselektronik mit einem sogenannten Gyro-Sensor, der Drehbewegungen und Änderungen der Fahrtrichtung misst. Hinzu kommt die im Gehäusedeckel integrierte Digitalkamera, die mehrmals pro Minute die Raumdecke scannt, so dass der Saugroboter die Räume Bahn für Bahn akribisch abfahren kann. Dank so genauer und starker Saugroboter kann man sich bequem der zusätzlichen und staub-freien Zeit widmen. 

Marken zum Artikel

Miele Logo

Facebook

Teilen

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon

Empfehlungen

Purismus an allen Fronten - grifflose Geschirrspüler
Zum Patent angemeldetes Tür-Öffnungsprinzip bei vollintegrierten Geschirrspülern der neuen Generation von Miele
Warum Musik heute nicht mehr aus dem Küchenradio kommen muss
SmartSound im 21. Jahrhundert: eigene Playlists immer und überall in guter Qualität