Echtes Holz wirkt sich sehr positiv aus

Massivholzmöbel verpassen Ihrem Wohnraum nicht nur eine gemütliche und rustikale Atmosphäre sondern tragen zusätzlich zu einem guten Raumklima bei. Es gibt viele Gründe sich für eine Ausstattung aus Massivholz zu entscheiden, eine Verbesserung des Raumklimas ist nur einer dieser Gründe. 

Des Weiteren sind Massivholzmöbel extrem hochwertig verglichen mit Möbeln aus Funier. Sie sehen ästhetisch aus und genauso fühlen sie sich auch an, jedes Möbelstück hat seine eigene spezifische Farbe und Maserung abhängig von dem Baum aus dem sie gefertigt wurden, das verleiht Massivholzmöbeln ein einzigartiges und besonderes Aussehen. Mit einem Möbelstück aus Massivholz lässt sich nicht nur etwas Natur in die eigenen vier Wände bringen, sondern auch zum eigenen Wohlbefinden beitragen. 

Ein weiterer Vorteil von Massivholz ist seine Langlebigkeit und seine Widerstandsfähigkeit. Es hält auch stärkster Beanspruchung stand und ist eine Investition  die sich lohnt und an der man sich lange erfreuen kann. Genau diese macht Massivholzmöbel außerdem zu sehr nachhaltigen Produkten. Massivholz kann zum Beispiel aus heimischen Fichten- oder Eichenwäldern gewonnen werden oder aus tropischen Regenwäldern, so wie Teakholz. Teakholz erfreut sich auf Grund seiner Robustheit, enormer Beliebtheit. Genau diese Beliebtheit lässt die Teakholzbestände jedoch immer mehr schrumpfen. Bestände sind stark gefährdet und es sollte darauf geachtet werden nur recyceltes Teak oder Teak aus nachhaltigem Anbau zu kaufen. Heimische Massivhölzer sind eine gute Alternative zu Hölzern aus tropischen Regenwäldern, denn sie werden kontrolliert  und überwacht angebaut und nicht illegal geschlagen. 

Gerade für Allergiker sind Massivholzmöbel eine gute Wahl, denn Massivholz kann maßgeblich die Luftqualität in Räumen verbessern, denn die Zellstruktur von Massivholz sorgt für ein bestmögliches Raumklima. Es ist offenporig  und absorbiert daher Schadstoffe aus der Luft wie ein Luftfilter. Ein Mensch, der auf seine Gesundheit achtet sollte daher Massivholzmöbel für die Einrichtung erwägen. Für Allergiker ist Massivholz dahingehend eine gute Wahl, da das Holz eine elektrostatische Aufladung von Staub verhindert und Staub so weniger magnetisch angezogen wird. Der Vorteil ist nicht nur dass weniger Staub gewischt werden muss, sondern auch eine besser Hygiene in den Wohnräumen.  Neben seinem Beitragen zum Raumklima kann Massivholz außerdem Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben und so die Feuchtigkeit im Raum regulieren. Bei einem zu trockenen Raumklima wird Feuchtigkeit vom Holz abgegeben und die Luft anhaltend verbessert, genauso kann das Holz bei einem trockenen Raumklima Feuchtigkeit aufnehmen. Temperaturschwankungen im Raum werden so zwangsläufig ausgeglichen.  Auch kann es relativ lange dauern bis Wärme aufgenommen wird  oder abkühlt, da das Holz eine geringe Wärmeleitfähigkeit hat, aus diesem Grund behält Massivholz immer eine gemäßigte Temperatur. Gesundheitsfördernde und wohnliche Möbel aus nachhaltigem Massivholz, wie Eichen- und Fichtenholz oder aus recyceltem Teakholz können Sie unter anderem hier finden. 

 

 

 

Produkte zum Artikel

Facebook

Teilen

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon